24
Nov
2016
12
Marktscheune Schwarzwald Food

100% pure Schwarzwald! Online-Shoppen in der Marktscheune

/

Willst du regionale Landwirtschaft unterstützen? Möglichst unverarbeitete und feine Nahrungssachen für deinen Einkaufskorb? Suchst du vielleicht noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen Genießer in deiner Familie? Magst du bodenständige selbstgemachte Sachen? Dann habe ich genau den richtigen Food-Dealer für dich!

Hunger! Ich habe Hunger! Das ist jetzt nicht so relevant für dich, schon klar – aber wo ich mir die Leckereien gegen den Hunger beschafft habe, das dürfte dich ziemlich interessieren. Denn die Sachen sind 100% pure Schwarzwald, handgemacht, regional und so schön natürlich. Ich habe sozusagen den perfekten Food-Dealer gefunden und den will ich dir natürlich auch unbedingt vorstellen.

Die Marktscheune – mitten im Black Forrest a.k.a. Schwarzwald

Artgerechte Tierhaltung, nachhaltige Landwirtschaft, selbstgemachte Produkte aus der Region. Ich LIEBE das Konzept und habe mir sofort ein kleines Körbchen zusammengestellt. In der Marktscheune kannst du real und digital shoppen. Hier ist die WEGBESCHREIBUNG direkt in den Shop: www.shop.markt-scheune.com

Es geht um die Unterstützung regionaler Landwirtschaft. Im Grunde ist die Marktscheune eine Erzeugergemeinschaft. So können sich die Macher auf das Machen konzentrieren und liebevoll am selbstgemachten Senf, Gin oder Erdbeersirup basteln, während ihre Produkte über das Portal zum Kunden kommen.

Ich habe mir ein Paket für mich selbst zusammengestellt und eins, das das Weihnachtsgeschenk für ein Familienmitglied werden soll. Was soll ich sagen: Irgendwie ist beides in meinem Magen gelandet, weil es so hübsch und #kreischalarm lecker aussah. Ich fürchte also, dass ich für das Geschenk nachbestellen muss.

Aber genug von mir – hier sind noch die zwei Rezepte, die ich mir aus den Zutaten gebastelt habe. Aber ACHTUNG, sie sind beide nichts für Veganer. Das Siegel „Vegetariertauglich“ bekommen sie aber.

Marktscheune Pikant

Kürbiskernpesto meets Dinkelspaghetti – ergänzt habe ich das Ganze noch mit frischem Kürbis und ein bisschen Bio-Schmand (für den Extrafrischen Fettfaktor) – wenn du Veganer bist, einfach weglassen.

Einfach die Dinkelspaghetti in Salzwasser al dente kochen. Parallel den Kürbis in Eckchen schneiden und mit etwas Olivenöl vermischt im Backofen garen lassen. Am Ende alles zusammen mit dem Pesto und dem Schmand auf den Teller schaufeln und essen.

Marktscheune sweeeeet

Easypeasy Nachspeise. Nimm dir einfach Sahnequark, dazu Baiser und tiefgekühlte Bio-Himbeeren.

Du mischst die Biohimbeeren mit dem Sahnequark, zerbröselst das Baiser in kleine Stückchen und mischst es auch unter die Himbeer-Quark-Masse. Dann stellst du das Ganze 1 Stündchen hin und lässt die Himbeeren sozusagen auftauen. Am Schluss kommt das sprichwörtliche „Sahnehäubchen“.

Du gießt Erdbeersößle über das Dessert – soviel wie du magst. Fertig!

So, und jetzt habe ich wieder Hunger bekommen und gehe noch eine zweite Portion von der Nachspeise essen. Und danach gibt es Dinkelkekse mit Schokolademandeln. Süß geht ja schließlich immer.

Den Online-Shop zur Marktscheune findest du HIER

Kann man lassenNetter TextSehr netter TextLove itAbsolut hin und weg Wie findest Du diesen Beitrag?
Loading...

Schreib uns Deine Meinung