Unser Windeldealer kommt jeden Monat einfach so vorbei, klingelt und wirft ein kleines nachhaltiges Paket ab. Darin die neuen Windeln und Feuchttücher. Alles umweltfreundlich produziert vom Label Lillydoo. Die Windeln kann Frau nämlich im praktischen Abo bestellen. Ab und an die Größe ändern, den Rest macht Lillydoo. Das ist so bequem. Und jetzt hat Lillydoo sogar neue Wickelunterlagen für unterwegs und Mini-Packungen für das kleine Wickelbesteck. Die passen super in unsere Wickel-Clutch von Etsy.

Die Wickelunterlage ist weich und leicht gepolstert, also schön bequem für das Baby – Plus: Sie ist richtig schön groß. Die Feuchttücher sind ohne Parfüme und andere unnötige Zusatzstoffe – ohne Parfüme, Parabene und PEG-Emulgatoren und 100% biologisch abbaubar. Sie sind feucht, aber nicht zu nass. Die süße Mütze ist übrigens von „Schwarzwald Soul“ – ein Geschenk meiner lieben Freundin des besten nachhaltigen Catering der Welt – „Kitchen and Soul„.

Was ich an Lillydoo besonders liebe ist vor allem das Material. Die Windeln sind aus einem chlorfrei gebleichtem Zellstoff aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft, vegan und ohne Tierversuche hergestellt. Das hat aber nicht nur Vorteile für die Umwelt, sondern auch für den Babypopo. Sie sind viel weicher als die klassischen Windeln von namhaften Herstellern. Wir haben auch mal in der Not Pampers gekauft – die deutlich rauer waren als unsere Lillydoos. Und sie sind stylisch bedruckt. Nicht mit kitschigen Entchen und Bärchen und Hündchen und Schleifchen und Traktorchen – sondern mit Hipstertexten und Kalligrafie-Blüten.

Und sogar die Katze liebt Lillydoo – zumindest den Karton, der on Top innen auch noch schick bedruckt ist. Nicht wichtig, aber schön! Und das ganze Wickel-Windel-Thema soll ja irgendwie auch Spaß machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.